Ein phänomenaler Sport

„Am Anfang war ich skeptisch....“, so Dr. Walter Treu, österreichischer Hallentennismeister 2004. 2 Monate später spielte Dr. Treu bei der Padel-WM 2002 in Mexico City für Österreich.

Unsere Lebensqualität ist untrennbar mit der Möglichkeit zur Sportausübung verbunden; hierbei sind selbstverständlich Altersunterschiede zu berücksichtigen. Dies gilt vor allem für zahlreiche Sportarten. Nun kommt eine für Österreich praktisch neue Sportart "ins Rennen", welche die Alterstruktur weitgehend aufhebt: Das heißt, dass Alt und Jung diese Sportart, genannt "Padel" gemeinsam und im Handumdrehen lernen können.

Padel, so das Zauberwort, wird ein Geheimtipp, um dem Defizit des Bewegungsmangels unserer Gesellschaft zu begegnen und entgegen zu wirken. Grundsätzlich ist Österreich ein sehr sportbegeistertes Land. Dies ist die ideale Situation um Padel dem Sportangebot hinzuzufügen und unserer Bevölkerung eine neue revolutionäre Möglichkeit der Sportbetätigung zu eröffnen. Diese Möglichkeit wird des wegen so leicht aufgegriffen, weil sie schnell und umkompliziert zu erlernen ist. In unserer Zeit, wo alles rasch und leicht gehen muss, ein unschätzbarer Vorteil.

Der Sport fördert bekanntlich das Gefühl für die Gemeinschaft, bildet Ausdauer und Disziplin, alles Eigenschaften, die im Zusammenleben unserer menschlichen Gesellschaft grundlegende Bedeutung haben. Dies gilt selbstverständlich ganz besonders für unsere sportliche Jugend, für welche in einem gesunden, bewegungsorientierten Umfeld wesentliche sportliche Akzente in der nahen Zukunft zu setzen sein werden.

Mit Padel kann der Erfolgskurs des österreichischen Sports neue Impulse erhalten. An dieser Stelle ist festzustellen, dass Padel im Ausland bereits eine ganz große Akzeptanz in der Bevölkerung genießt und in Südamerika und Spanien schon zum Volkssport zählt. In Argentinien werden bereits sechs Millionen Menschen vom Padel erfasst, in Spanien zählt Padel bereits zu den fünf Sportarten, die am meisten betrieben werden.

Spanien und Österreich sind EU Länder. In beiden Ländern wird der Tourismus groß geschrieben! Padel nimmt im Ausland gigantische Ausmaße an und es ist nur eine Frage der Zeit, bis der Funke nach Österreich überspringt und ein loderndes Feuer entfacht. Österreich sollte sich dem Spitzenfeld der Tourismusländer auch hier anschließen. Die wirtschaftliche Komponente ist gegeben: Padel in Österreich zieht als Grund bei spanischen Gästen in besseren Kreisen, unser schönes Land zu besuchen.

Ex König Juan Carlos von Spanien hat die Mitgliedsnummer 1 in der "Federacion Espanola de Padel". Bereits Mitte der 90iger Jahre hat Präsident Aznar diesen neuen Lieblingssport der Spanier forciert und mit persönlicher Begeisterung gespielt. Placido Domingo, Diego Maradona, Carlos Sainz, Rafael Nadal, Spieler von Real Madrid und viele andere sind von der Sportart Padel begeistert.

Bei Padel handelt es sich zweifellos um eine Sportart, die in absehbarer Zeit zu den führenden Ballsportarten Österreichs zählen wird, wenn man die obenaufgezeigte Entwicklung genau betrachtet. Auf die Vorteile wird noch genau eingegangen.

Padel ist der ideale Breitensport für ein Land wie Österreich und zugleich die am leichtesten zu erlernende Schlägersportart. Es macht vor allem Spaß und das ist der Hauptgrund, warum es Kinder ab vier Jahren, Jugendliche, Erwachsene, bis zu den Profis spielen können. Besonders für Frauen werden oft Sportarten gesucht, die frauenfreundlich sind.

Das Besondere am Padel:

Padel bietet auch für Menschen, welche wenig Sport betreiben, bereits nach den ersten fünf Minuten ein Erfolgserlebnis (100 % Spaßfaktor).

Altersunterschiede sind aufgehoben und es können Männer, Frauen und Kinder miteinander spielen.

Padel ist ideal für Frauen und bildet zugleich für Profis eine komplexe Sportart.

Padel ist der ideale Sport für Personen, die etwas Neues probieren wollen.

In lockerer Atmosphäre entstehen leichte Kommunikationsmöglichkeiten.

Padel kann somit als ein Sport bezeichnet werden, welcher von allen Schichten der Bevölkerung leicht angenommen werden kann.

Padel ist eine bequeme "Schiene" um die Gesundheit des Volkes zu fördern. Nicht zuletzt liegt darin die Faszination des Padel.

Padel ist ein Sport, der ein Leben lang betrieben werden kann.