Mag. Martin Pansy

Als ich das erste Mal Padel spielte, war ich sofort von der Vielzahl an Varianten, die diese Sportart bietet, begeistert. Da ich aus dem Tennislager stamme, finde ich es faszinierend, wie viel Taktik in dieser Sportart steckt. Dadurch ist Padel auch eine Sportart die von Jung und Alt ausgeübt werden kann, da die körperliche Fitness keine so große Rolle spielt. Vielmehr ist es von Bedeutung, Padel verstanden zu haben und koordinativ sehr gewandt zu sein.

Für blutige Anfänger eignet sich Padel ebenso. Man braucht mit Ausnahme von geeignetem Schuhwerk keine weitere Ausrüstung und um auf mäßigem Niveau mithalten zu können, muss man auch technisch nicht so ausgefeilt sein.

Was mir am Padel-Sport aber am meisten gefällt, ist der Lifestyle-Faktor. Padel ist eine Freiluftsportart und man kann in einer lockeren, relaxten Atmosphäre von den ersten Sonnenstrahlen im Frühling bis zum Ausklingen des Sommers im Herbst viele schöne Stunden verbringen. Es ist die Vielseitigkeit dieser Sportart, die mich begeistert.